Geschäftsstelle

Martin-Luther-Platz 1
91522 Ansbach

Telefon: (0981) 51 311
Fax:       (0981) 51 316
E-Mail:    vhs@ansbach.de

Öffnungszeiten

Montag:

10 bis 17 Uhr

Dienstag:

10 bis 17 Uhr

Mittwoch:

10 bis 13 Uhr

Donnerstag:

10 bis 17 Uhr

Freitag:

10 bis 15 Uhr

Veranstaltungskalender für
<< Januar 2018 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Legende:

Besondere Kursangebote

Heute gibt es leider keine Kursvorschläge.

Programmheft

zum Blättern



Informationen zum Kurs:

Kursnummer: B35310
Titel: Der Nationalpark Bayerischer Wald - faszinierende Waldwildnis
Info: Der Nationalpark Bayerischer Wald war der erste Nationalpark in Deutschland. Seit 1970 hat der Wald im Nationalpark das ihn einengende Korsett des Wirtschaftswaldes Zug um Zug abgestreift. Zunächst zögerlich, in kleinen tastenden Schritten, dann ab den 80er Jahren nach dem Liegenlassen der ersten Windwürfe im Bergmischwald und letztendlich durch die erste große Borkenkäferwelle ab 1994 haben die Wälder ihre Dynamik zurückgewonnen. Diese Wälder sind heute voller Leben und zeigen alle Entwicklungsphasen natürlicher Wälder. Bis heute wurden weit über 7300 Tier- und Pflanzenarten bestimmt, darunter so seltene Arten wie der goldfüßige Schnellkäfer, der duftende Feuerschwamm oder die zitronengelbe Tramete, ca. 14000 Arten werden letztendlich im Nationalpark erwartet. Die sich dynamisch verändernden und entwickelnden Wälder des Nationalparks zählen damit zu den wichtigsten Zentren der Artenvielfalt nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa.
Entscheidend ist der klare und konsequente Entschluss, nicht mehr einzugreifen und die Waldentwicklung auf ein von Menschen vorgedachtes Ziel hin zu entwickeln. Dann entsteht vom Tag dieser Entscheidung an durch den nicht mehr beeinflussten natürlichen Prozess Wildnis. Das kann in einem langsamen schrittweisen Prozess geschehen oder sehr schnell durch einen Orkan am nächsten Tag, der die Wald-Welt grundlegend verändert. Dies zu akzeptieren durch das persönliche Erleben selbständig existierender Wälder ist der Auslöser des Lernprozesses über den eigenen Horizont, die eigene Lebensspanne hinaus zu denken und zu verstehen, dass die Zeit und der Zeitrhythmus von Wäldern, ja der Natur als Ganzes, anders ist als unser normales menschliches Zeitmaß. Das bedeutet wieder zu lernen, nicht das "Unkraut" im Garten Eden auszureißen, sondern das Paradies einfach wachsen zu lassen.
Dozent(en): Dr. Christoph Heibl
Veranstaltungsort: Kulturzentrum am Karlsplatz, Angletsaal
Termin: Fr. 29.09.2017
Dauer: 1 Abend
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Kursgebühr: 0,00 €
Material: ohne Anmeldung, ohne Entgelt.
In Zusammenarbeit mit dem Naturwissenschaftlichen Verein


Kursort(e):



Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Der Nationalpark Bayerischer Wald - faszinierende Waldwildnis" (B35310):



Foto(s):

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Einzeltermine für Kurs "Der Nationalpark Bayerischer Wald - faszinierende Waldwildnis" (B35310):

Datum Zeit Straße Ort
29.09.2017 19:30 - 21:00 Uhr Karlsplatz Kulturzentrum am Karlsplatz, Angletsaal



Drucken