Geschäftsstelle

Martin-Luther-Platz 1
91522 Ansbach

Telefon: (0981) 51 311
Fax:       (0981) 51 316
E-Mail:    vhs@ansbach.de

Öffnungszeiten

Montag:

10 bis 17 Uhr

Dienstag:

10 bis 17 Uhr

Mittwoch:

10 bis 13 Uhr

Donnerstag:

10 bis 17 Uhr

Freitag:

10 bis 15 Uhr

Veranstaltungskalender für
<< November 2017 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Legende:

Besondere Kursangebote

Heute gibt es leider keine Kursvorschläge.

Programmheft

zum Blättern



Informationen zum Kurs:

Kursnummer: B35320
Titel: Was die Welt im Innersten zusammenhält
Die Suche nach der "Weltformel"
Info: Ein nicht unwesentlicher Teil naturwissenschaftlicher Forschung widmet sich heute der Suche nach dem "was die Welt im Innersten zusammenhält", wie es Goethe einmal formuliert hat. Wird es möglich sein, alle physikalischen Phänomene unseres Universums in einem einzigen, allumfassenden Modell bzw. einer Art "Weltformel" zu beschreiben?
Die bisherigen Antworten der Naturwissenschaftler auf diese Frage stützen sich heute auf zwei Theoriengebäude, dem "Standardmodell der Teilchenphysik" und dem "Standardmodell der Kosmologie". Die Grundlage für das Standardmodell der Teilchenphysik ist die Quantenmechanik bzw. die Quantenfeldtheorie; die Grundlage für das Standardmodell der Kosmologie ist die Allgemeine Relativitätstheorie Albert Einsteins. Die Quantenfeldtheorie ist aus heutiger Sicht diejenige Theorie, die den Mikrokosmos am besten beschreibt, die Allgemeine Relativitätstheorie hat sich im Makrokosmos bestens bewährt. Beide Theorien wurden (in ihrem jeweiligen Gültigkeitsbereich) durch viele Experimente und Beobachtungen hervorragend bestätigt und können zahlreiche Erfolge verbuchen.
Die Erfolge der Forscher haben unseren naturwissenschaftlichen Erkenntnishorizont nicht nur immer wieder erweitert, sie haben auch viele neue Fragen aufgeworfen. Es zeichnet sich ab, dass die etablierten Theorien in einigen, heute experimentell nicht zugänglichen Bereichen an ihre Grenzen stoßen, ja sogar Widersprüche offenbaren. Der Ruf nach einer sogenannten "Neuen Physik" wird immer lauter. Inzwischen gibt es aus den "Denkwerkstätten" der theoretischen Physik einige völlig neue, fast nach "Science Fiction" klingende Ideen, die auch unter renommierten Wissenschaftlern immer mehr Anhänger finden. Falls mit diesen neuen Ansätzen ein Durchbruch gelingt, würde das unser naturwissenschaftliches Weltbild revolutionieren.
Dozent(en): Werner Rudolf
Veranstaltungsort: Kulturzentrum am Karlsplatz, Angletsaal
Termin: Fr. 10.11.2017
Dauer: 1 Abend
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Kursgebühr: 0,00 €
Material: ohne Anmeldung, ohne Entgelt.
In Zusammenarbeit mit dem Naturwissenschaftlichen Verein


Kursort(e):



Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Was die Welt im Innersten zusammenhält Die Suche nach der "Weltformel"" (B35320):



Foto(s):

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Einzeltermine für Kurs "Was die Welt im Innersten zusammenhält Die Suche nach der "Weltformel"" (B35320):

Datum Zeit Straße Ort
10.11.2017 19:30 - 21:00 Uhr Karlsplatz Kulturzentrum am Karlsplatz, Angletsaal



Drucken