Geschäftsstelle

Martin-Luther-Platz 1
91522 Ansbach

Telefon: (0981) 51 311
Fax:       (0981) 51 316
E-Mail:    vhs@ansbach.de
 

Öffnungszeiten

Montag:10 bis 17 Uhr
Dienstag:10 bis 17 Uhr
Mittwoch:10 bis 13 Uhr
Donnerstag:10 bis 17 Uhr
Freitag:10 bis 13 Uhr
Veranstaltungskalender für
<< Dezember 2019 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
23 45 6 7 8
910111213 14 15
1617 1819202122
23242526272829
3031     

Legende:

Programmheft



Informationen zum Kurs:

Kursnummer: F35304
Titel: Ecuador - Vielfalt auf kleinem Raum
Info: Fast 15 Jahre lang bildet Ecuador einen Forschungsschwerpunkt des Referenten, wo er unter anderem in einem Forschungsprojekt zur Ökologie und Biodiversität der bedrohten Bergregenwälder im Süden des Landes tätig war. In dem Vortrag wird er allerdings einen weiten Bogen schlagen und die große Vielfalt des Landes, die vor allem durch seine Reliefgestalt gegeben ist, anhand von sechs Beispielen beleuchten. Hierzu zählen neben den teilweise vergletscherten Vulkanen mit dem Chimborazo als "höchstem Berg der Welt" die Páramos mit ihrer eigentümlichen Hochgebirgs-Pflanzenwelt im Norden des Landes. Auch wenn der andine Raum den räumlichen Schwerpunkt im bilderreichen Vortrag bildet, so soll die fortschreitende Vernichtung der Tiefland-Regenwälder und die Bedrohung der Indianer durch verschiedene Landnutzungsformen nicht unerwähnt bleiben. Die Skizzierung der Natur und insbesondere der Biodiversität des selbst bei Ecuador-Kennern weitgehend unbekannten, aber landschaftlich grandiosen Südens bildet den Anschluss der physisch-geographischen Betrachtung. Kulturgeographische Aspekte werden in Ausführung zur Entwicklung der städtischen Differenzierung in der Hauptstadt Quito berührt. Hierzu bilden Erfahrungen zu den Lebensbedingungen in einer jungen und einer traditionellen Goldgräberstadt (Nambija und Zaruma) ein Kontrastprogramm. Abschließend wird in Vilcabamba im "Tal der Hundertjährigen" eingekehrt, von wo aus mit einer finalen Bilderreihe über Forscher-Strapazen und -Freuden in einem nicht überall leicht zugänglichen Land ein launiger Ausstieg erfolgt.
Dozent(en): Prof. Dr. Michael Richter
Veranstaltungsort: Kulturzentrum am Karlsplatz, Angletsaal
Termin: Fr. 29.11.2019
Dauer: 1 Termin
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Kursgebühr: 0,00 €
Material: Die Veranstaltung ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich.
In Zusammenarbeit mit dem Naturwissenschaftlichen Verein e. V.


Kursort(e):



Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Ecuador - Vielfalt auf kleinem Raum" (F35304):



Foto(s):

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Einzeltermine für Kurs "Ecuador - Vielfalt auf kleinem Raum" (F35304):

Datum Zeit Straße Ort
29.11.2019 19:30 - 21:00 Uhr Karlsplatz Kulturzentrum am Karlsplatz, Angletsaal



Drucken    




In der Welt zu Hause

Die zunehmende Internationalisierung von Wirtschaft und Kultur, die wachsende Mobilität in Europa und sich verstärkende Migrationsbewegungen erfordern immer bessere Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen. Die herkunftssprachliche und fremdsprachliche Kompetenz gehören zu den vom Europarat empfohlenen Schlüsselkompetenzen des lebensbegleitenden Lernens.

Wie keine andere Bildungseinrichtung unterstützen die Volkshochschulen die Menschen in Europa dabei, das sprachenpolitische Ziel "Erlernen der Muttersprache plus zweier weiterer Sprachen" zu erreichen und damit das Zusammenwachsen Europas zu fördern.

Fremdsprachen sind zum unverzichtbaren Bestandteil einer erfolgreichen Biographie geworden. Sprachkompetenz ermöglicht es den Menschen, ihre beruflichen Ziele zu verfolgen und unabhängig zu bleiben. Sprachkurse vermitteln ein interkulturelles Grundverständnis und fördern die Offenheit für andere Kulturen. Sprachkenntnisse gelten als Schlüssel der Integration. Sie sind notwendige Bedingung für die Eingliederung in Schule, Ausbildung, Beruf und Gesellschaft. Das Thema Integration ist ein zentraler Bestandteil des gesellschaftspolitischen Auftrags der Volkshochschule.

Zur europaweiten Vergleichbarkeit der Sprachkenntnisse setzen die Volkshochschulen den Leitet Herunterladen der Datei einGemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) in Kursplanung, Sprachberatung und Unterricht ein. Der GER beschreibt die Sprachkompetenz in sechs verschiedenen Niveaustufen und steht für einen kommunikations- und handlungsorientierten Sprachunterricht.