Geschäftsstelle

Martin-Luther-Platz 1
91522 Ansbach

Telefon: (0981) 51 311
Fax:       (0981) 51 316
E-Mail:    vhs@ansbach.de
 

Öffnungszeiten

Montag:9 bis 16 Uhr
Dienstag:9 bis 12 Uhr
Mittwoch:9 bis 12 Uhr
Donnerstag:9 bis 12 Uhr
Freitag:9 bis 12 Uhr



Informationen zum Kurs:

Kursnummer: D41493
Titel: Ho-Ho-Ha-Ha-Ha - Lachyoga
Info: Lachen ist die beste Medizin - sagt schon der Volksmund.
Lachen stimuliert bis zu 400 Muskeln (Lachschule Barcelona) und
- alle Regionen des Gehirns werden aktiviert
- die Verdauung wird angeregt
- die Produktion der Stresshormone wird reduziert
- Glückshormone werden freigesetzt
- der Hormonhaushalt wird harmonisiert
- Lachen hilft bei Allergien (jap. Forschung)
- das Nervensystem wird gestärkt, Bluthochdruck reguliert
- Yogalachen hilft, Stress besser zu bewältigen, Depressionen und Ängste zu mildern und Lachen fördert einen erholsamen Schlaf
- Lachen ist eine der besten Atemübungen
- Lachen öffnet das Herz
- Lachen entspannt und tut gut.
Lassen Sie sich einladen, Ihr schlummerndes Lachpotenzial zu stimulieren! Lassen Sie sich zu Lachorgien hinreißen!
Dozent(en): Hanne Janiel
Veranstaltungsort: Rangauklinik, Strüth 24, Gymnastikhalle
Termin: So. 20.01.2019
Dauer: 1 Termin
Uhrzeit: 18:00 - 20:00
Kursgebühr: 14,00 €
Material: Bitte mitbringen: eine Decke, bequeme Kleidung, rutschfeste Socken und Wasser zum Trinken, bei Lendenwirbelproblemen bitte eine Knierolle oder eine zweite Decke mitbringen.


Kursort(e):



Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Ho-Ho-Ha-Ha-Ha - Lachyoga" (D41493):

  • Name: Janiel, Hanne
    Beruf: gepr. Yogalehr.,Dipl. Grafikdesign.,Yoga-u.Ayurveda-Ges.ber., Yogatherapeutin


Foto(s):

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Einzeltermine für Kurs "Ho-Ho-Ha-Ha-Ha - Lachyoga" (D41493):

Datum Zeit Straße Ort
20.01.2019 18:00 - 20:00 Uhr Strüth 24 Rangauklinik, Strüth 24, Gymnastikhalle



Drucken    




"VHS macht gesünder!"

belegt eine bundesweite Studie des Universitätskrankenhauses Eppendorf zur Wirksamkeit von Entspannungskursen an Volkshochschulen. Um die Gesundheit eigenverantwortlich zu stärken, ist Gesundheitskompetenz unerlässlich. Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können. In unseren Bildungsangeboten erfahren Sie, was alles zu einem gesunden Lebensstil gehört, wie Sie Stress abbauen, Ihren Körper positiv wahrnehmen, die eigene Kraft spüren und sich ausgewogen ernähren können. Lernen Sie von den Sichtweisen anderer Menschen, erwerben Sie die Fähigkeit, mit Stress konstruktiv umzugehen und Krisen erfolgreich zu überwinden ... all das stärkt Ihre psychischen und physischen Ressourcen, macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig.

Der Hirnforscher Gerald Hüther ist überzeugt, dass "Begeisterung Dünger für das Gehirn" ist und weist in seinen Schriften immer wieder auf den positiven Einfluss von Emotionalität, Stressbewältigung, ausgewogener Ernährung und Bewegung für das Gelingen von Lernprozessen hin. Die Angebote der Gesundheitsbildung an Volkshochschulen berücksichtigen seit langem diese Erkenntnis: hier werden Sachinformation und Lernen mit allen Sinnen verknüpft, gelernt wird handlungsorientiert, auf die Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer Anknüpfungspunkte... wichtige Voraussetzungen für die Lust auf das Abenteuer des lebenslangen Lernens.