Geschäftsstelle

Martin-Luther-Platz 1
91522 Ansbach

Telefon: (0981) 51 311
Fax:       (0981) 51 316
E-Mail:    vhs@ansbach.de
 

Öffnungszeiten

Montag:10 bis 17 Uhr
Dienstag:10 bis 17 Uhr
Mittwoch:10 bis 13 Uhr
Donnerstag:10 bis 17 Uhr
Freitag:10 bis 13 Uhr
Veranstaltungskalender für
<< Dezember 2019 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
23 45 6 7 8
910111213 14 15
1617 1819202122
23242526272829
3031     

Legende:

Programmheft



Informationen zum Kurs:

Kursnummer: F33323
Titel: Evolutionspädagogik®
Lern- und Verhaltensblockaden erkennen und lösen
Info: Lern- und Verhaltensprobleme bei Kindern werden immer häufiger zur Belastung für alle Erziehenden. Viele Pädagogen stellen vermehrt Konzentrationsprobleme, geringe Belastbarkeit oder Aggressivität bei Kindern fest.
Weder durch gutes Zureden noch durch andere Maßnahmen erreichen wir etwas.
Es ist oft schwierig, mit Verhaltensauffälligkeiten unserer Kinder umzugehen. Auch bei Lernproblemen hat es oft den Anschein, als ob manche Förderprogramme nicht greifen würden. Dem kann mit Hilfe der Evolutionspädagogik® entgegengewirkt werden.
An diesem Vortragsabend werden praktische Übungen aus der Evolutionspädagogik® gezeigt, die problemlos zu Hause durchgeführt werden können.
Dozent(en): Susanne Potsch
Veranstaltungsort: Platen-Gymnasium, Bahnhofsplatz 15, Raum A17
Termin: Di. 12.11.2019
Dauer: 1 Termin
Uhrzeit: 19:00 - 21:00
Kursgebühr: 6,00 €
Material: Anmeldung erforderlich!


Kursort(e):



Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Evolutionspädagogik® Lern- und Verhaltensblockaden erkennen und lösen" (F33323):



Foto(s):

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Einzeltermine für Kurs "Evolutionspädagogik® Lern- und Verhaltensblockaden erkennen und lösen" (F33323):

Datum Zeit Straße Ort
12.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr Bahnhofsplatz 15 Platen-Gymnasium, Bahnhofsplatz 15, Raum A17



Drucken    




"VHS macht gesünder!"

belegt eine bundesweite Studie des Universitätskrankenhauses Eppendorf zur Wirksamkeit von Entspannungskursen an Volkshochschulen. Um die Gesundheit eigenverantwortlich zu stärken, ist Gesundheitskompetenz unerlässlich. Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können. In unseren Bildungsangeboten erfahren Sie, was alles zu einem gesunden Lebensstil gehört, wie Sie Stress abbauen, Ihren Körper positiv wahrnehmen, die eigene Kraft spüren und sich ausgewogen ernähren können. Lernen Sie von den Sichtweisen anderer Menschen, erwerben Sie die Fähigkeit, mit Stress konstruktiv umzugehen und Krisen erfolgreich zu überwinden ... all das stärkt Ihre psychischen und physischen Ressourcen, macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig.

Der Hirnforscher Gerald Hüther ist überzeugt, dass "Begeisterung Dünger für das Gehirn" ist und weist in seinen Schriften immer wieder auf den positiven Einfluss von Emotionalität, Stressbewältigung, ausgewogener Ernährung und Bewegung für das Gelingen von Lernprozessen hin. Die Angebote der Gesundheitsbildung an Volkshochschulen berücksichtigen seit langem diese Erkenntnis: hier werden Sachinformation und Lernen mit allen Sinnen verknüpft, gelernt wird handlungsorientiert, auf die Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer Anknüpfungspunkte... wichtige Voraussetzungen für die Lust auf das Abenteuer des lebenslangen Lernens.